Gebäudehülle Schweiz

Verband Schweizer Gebäudehüllen-Unternehmungen

18. Juli 2017

Neue Broschüre Photovoltaik an vorgehängten, hinterlüfteten Fassaden

Mit der Umsetzung der Energiestrategie 2050 werden künftig Solarmodule bei Fassaden im Neu- und Umbau vermehrt für die Stromerzeugung verbaut. Ein Vorteil bei einer solchen Anwendung liegt darin, dass das ganze Jahr Stromerträge generiert werden können; dies auch im Winter wenn Schnee liegt. Bezüglich der Gestaltung solcher Fassaden wurden farbige Module entwickelt, die die Kombinationsmöglichkeiten erhöhen. Ebenso sind Module in verschiedenen Abmessungen erhältlich, die dem Planer bei der Gestaltung einer PV-Fassade (bestehend aus Komponenten, die Strom erzeugen und verschiedenen bauübergreifenden Bauteilen) neue Möglichkeiten ermöglichen.

Im Leitfaden werden die hauptsächlichen Bestandteile von PV-Systemen und von Vorgehängten hinterlüfteten Fassaden kurz beschrieben. Zudem wird auf die wesentlichen Normen, Vorschriften und Richtlinien hingewiesen. Ebenso sind Hinweise zu Planung, Realisierung, Betrieb und Unterhalt in den nachfolgenden Kapiteln zu finden. Abgerundet wird das Dokument mit Beispielen von ausgeführten Objekten sowie nützlichen Verweisen.

Dieses Dokument unterstützt Fassadenbauer und Planer bei der Umsetzung von vorgehängten, hinterlüfteten PV-Fassaden und zeigt Spezialitäten der Umsetzung auf.

Bestellungen über E-Shop

zurück

Neue Broschüre Photovoltaik an vorgehängten, hinterlüfteten Fassaden